Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    User Avatar von Freigeist
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    401

    Standard Aktion Sinnlos!

    Egal in welchen Zustand man sich mittels Musik hineinversetzen will, im Anschluss schlägt's eh in's Gegenteil um. Einerseits zwar ganz normal, aber dennoch voll belastend. Musik? Aktion Sinnlos! Ich geh zocken, tschüss

  2. #2
    User Avatar von Freigeist
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    401

    Standard AW: Aktion Sinnlos!

    Das beschissenste jedoch bei der exzessiven Musikanhörsache war die Hypersensibilität und das Hyperwachsein.

  3. #3
    User Avatar von Freigeist
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    401

    Standard AW: Aktion Sinnlos!

    Hier nochmal ein paar Gedanken zum exzessiven Musikanhören:

    1. den Punkt ab dem die Musik nervt überschritten und immer wieder nachgeladen (schlimmer geht's nicht)

    2. den Punkt ab dem die Musik nervt überschritten und immer wieder Pausen eingelegt (aber schlimm genug)

    Das eigentliche Problem lag im Überschreiten des Nerv-Punkts und dem damit einhergehenden Aufwachen sowie dem Suchtfaktor. Das ganze ist aber problematischer wenn man immer wieder mit Musik nachlädt, als wenn man längere Pausen zwischen den Anhörphasen macht. Exzessives Musikanhören empfehle ich persönlich nicht, sondern man sollte lieber die Musik ausmachen, ab dem Punkt wo man sie nicht mehr hören will. Denn ansonsten wird's Stress im Kopf bzw. Körper.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •